Weingut Straka


Thomas aus Rechnitz im Südburgenland ist einer der jungen Winzer, der für den modernen österreichischen Weinstil steht. Seine Weinberge liegen am höchsten Berg des Südburgenlandes, den Geschriebenstein, auf bis zu 500 Metern Höhe, wo das Klima von niedrige Temperaturen geprägt ist und der Grünschieferboden eine ganz besondere Rolle einnimmt. Ursprung der besten Welschrieslinge Österreichs. 

INFO
Rechnitz / Burgenland  -  10 Hektar  -  Schiefer
REBSORTEN
Welschriesling, Grüner Veltliner, Sauvignon Blanc
ZERTIFIZIERUNG
BIO-zertifiziert

Filter

Welschriesling Grand Cru


Was in Sachen Welschriesling vom Weingut Straka aus Rechnitz, dem nördlichsten Weinort des Weinbaugebietes Eisenberg, in die Flasche kommt, setzt absolute Maßstäbe. Thomas Straka ist ein kompromissloser Winzer und versteht es, in einem gekonnten Spiel zwischen Tradition und Moderne, ausdrucksstarke Herkunftsweine zu vinifizieren. 

Thomas bewirtschaftet 10 Hektar Rebflächen nach biologischen Richtlinien, wobei 70 % der Rebflächen dem Weißwein gewidmet ist und dem Welschriesling die Hauptrolle gehört. Dass die Rebsorte zu Unrecht unterschätzt wird, beweist Thomas bereits mit dem Einstiegswein.

Die Trauben stammen von über 80 Jahre alten Reben, die auf 500 Metern Höhe in den Rechnitzer Weinbergen auf Schiefer- und Magmagestein liegen. Dank des einzigartigen Bodens und des kühlen Mikroklimas besitzen die Welschrieslinge enorme Kraft und Säuresturktur, die die eher belanglose Rebsorte benötigt. Hinzu kommt, dass Thomas weiß, wie mit Holz umzugehen ist und gibt seinen Weinen die genau benötigten Touch an Seidigkeit und Eleganz durch die Lagerung im Eichenfass mit.